Ysop Tee



Der Ysop (ursprünglich aus dem Mittelmehrraum) ist ein mehrjähriger Halbstrauch. Das Kraut kann man von Juni bis September einsammeln, indem man den Ysop weit oben an den Zweigen abschneidet. Anschließend wird das Kraut im Schatten getrocknet und dann kühl und verschlossen aufbewahrt. Früher wurde der Ysop bei Magen- und Brustkrankheiten eingegrenzt, heute weiß man jedoch, dass er ebenso bei Husten, entzündeten Bronchien oder Asthma, Entzündungen der Harnwege, der Nieren und der Gallenblase helfen kann. Er ist ebenso bei Herz-Kreislaufproblemen einsetzbar, sowie bei Krämpfen, Blähungen, Durchfall und Appetitlosigkeit. Den Tee bereiten Sie folgendermaßen zu: 2TL auf ¼ L Wasser – 100° – 5 Min. ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *